Wo sich Generationen treffen

Gartenhof

Baureportage

«Du Oma, was ist das für ein lustiges Bäumli auf dem Dach dort oben?», fragt Lisa. Sie waren auf dem Weg zum Einkauf. Die Sonne wärmte bereits ihre Gesichter. Auf der Baustelle an der Wässerwiesenstrasse wurde vor wenigen Tagen das Tännchen mit den farbigen Bändeln montiert. «Liebe Lisa, immer wenn das Dachgeschoss eines Hauses erstellt ist, wird ein Baum auf dem Dach befestigt und ein Fest gefeiert. Dies ist ein Dank an alle beteiligten Handwerker.» Traditionell würde am Richtfest vom Zimmermann der Richtspruch gehalten und ein «Trunk» dem Haus geweiht, in dem er ein Glas mit Wein zerschlägt. Diese Tradition wird nicht mehr überall durchgeführt und musste in Winterthur aus Corona-Gründen leider auch abgesagt werden.

Wohnen für Alle

«Übrigens Lisa, hier entstehen 112 Wohnungen. Und weisst du, was das Beste am Ganzen ist?» Fragend schaut Lisa zur Oma auf. «Hier könnten wir in Zukunft gemeinsam wohnen. Das nennt man Mehrgenerationenwohnen – steht auf der Webseite. Hier werden 2½- bis 6-Zimmer-Wohnungen für Menschen gebaut – egal ob sie frisch verheiratet, alleinstehend oder betagt sind.»

Gedankenversunken geniesst Lisa die Sonne, als es plötzlich aus ihr platzt: «Was meinst du, mit gemeinsam hier wohnen? Ziehen wir hier her?» «Ja vielleicht, das wäre grossartig. Die Wohnungen sind wunderschön ausgebaut und im grossen Innenhof könnten wir gemeinsam spielen. Wenn ich dann älter bin, kann ich vielleicht sogar im Gartenhof bleiben und eine der Alterswohnungen im Tertianum beziehen.» «Super, dann kann ich dich jeden Tag besuchen und wir wohnen alle am gleichen Ort», antwortet Lisa voller Freude.

Nachhaltig bis zum Dach

Lisas Euphorie lässt Oma eine kurze Zeit auf sich wirken. Sie überlegt sich, was eigentlich gegen einen Umzug sprechen könnte. «Seit alle Kinder ausgeflogen sind, ist uns unser Häuschen sowieso schon lange zu gross und was gibt es schöneres, als wenn ich meine Familie in meiner Nähe hätte.»

Kurz bevor die beiden  Richtung Dorfzentrum abbiegen, halten sie nochmals an und blicken zurück auf die riesige Baustelle. «Wäre schon noch schön, hier zu wohnen. Zumal das Haus sehr umweltbewusst gebaut wird. Da wird grossen Wert darauf gelegt, wie ich gelesen habe. Ich habe sogar etwas von Minergie-Zertifizierung aufgeschnappt. Was das genau bedeutet, muss ich aber erst noch nachlesen. Auf jeden Fall gibt es Sonnenkollektoren auf dem Dach. Das heisst, dass die Sonne zum Heizen und für den Strom benutzt wird.»

Lisas Blick schweift nochmals auf das Bäumchen mit den Bändeln. «Können wir morgen schon hier einziehen?» «Noch musst du ein wenig Geduld haben meine Liebe. Weihnachten 2021 könnten wir aber in der neuen Wohnung feiern.» «Super. Das Tannenbäumchen haben sie ja schon», fügt Lisa mit einem breiten Lachen an.

Gartenhof

8408 Winterthur

Scroll Top Link