Brücke zur Altersrente

Freiwillige Weiterversicherung ab 58

Wer mit 58 seine Stelle verliert, ist in einer ungemütlichen Lage. Der Bezug einer Altersrente ist erst ab vollendetem 60. Altersjahr möglich. Bei der BVK kann man diese Beitragslücke während zwei Jahren überbrücken.

Beiträge selber erbringen

Sie haben das 58. Altersjahr vollendet und scheiden aus der BVK aus (Stellenverlust), ohne dass Versicherungs- oder Austrittsleistungen ausgerichtet werden. Sie können aber bei der BVK für maximal zwei Jahre weiterversichert bleiben. Bei dieser Möglichkeit legen Sie fest, ob Sie die Beiträge inklusive Risikoversicherung oder als reines Alterssparen leisten wollen. Weiter können Sie festlegen, ob die Berechnungsgrundlage der bisherige oder ein tieferer Lohn sein soll. Die BVK bietet diese freiwillige Weiterversicherung ab vollendetem 58. Altersjahr bis längstens bis zur Vollendung des 65. Altersjahres an.

Eine Anmeldung muss spätestens einen Monat vor Beendigung des aktuellen Arbeitsverhältnisses bei uns eingehen. Die versicherte Person trägt sämtliche Kosten – auch für Gebühren, die bislang vom Arbeitgeber getragen wurden ­– selber.

Informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Kundenberater. Die Anmeldung für die Weiterversicherung ab 58 steht Ihnen im Kundenportal myBVK zur Verfügung.

Login myBVK

 

Für den Newsletter anmelden
Newsletter Link