Anlagerisiken neu dosiert

Angepasste Anlagestrategie

Alle fünf Jahre wird die Anlagestrategie der BVK überprüft und wenn nötig angepasst.

Wie viel von jedem Vorsorgefranken soll in Aktien, Obligationen, Immobilien oder in Hypotheken investiert werden? Diese Frage wird alle fünf Jahre vertieft erörtert und die Anlagestrategie neu ausgerichtet. Massgebend dafür ist die vorteilhafte Altersstruktur der BVK. Mit der revidierten Anlagestrategie 2021+ steigen wir aus den alternativen Anlagen (etwa Rohstoffe wie Öl, Kupfer, Zink etc.) aus. Damit wird unsere Nachhaltigkeitsstrategie gestärkt. Gleichzeitig wird der Aktienanteil sowie «Immobilien Global und Infrastruktur» erhöht. Insgesamt bleibt das Risiko in den Anlagen unverändert. Weiterhin rechnet die BVK in zwei von drei Jahren mit einer Rendite im Bereich von −5 % bis +10 %. Die durchschnittlich erwartete jährliche Rendite liegt bei neu rund 2,2 % (vor fünf Jahren: 2,8 %).

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Artikel teilen

Scroll Top Link