Kleiner Betrag – grosse Wirkung

Sparen bei der BVK ist sicher

Die Zinseszinsrechnung zu machen, lohnt sich. Egal, ob Sie einen Einkauf tätigen oder einen Sparbeitrag wählen.

 

Rechenaufgabe in der Sekundarstufe: Hätte Jemand im Jahr 0 einen Franken bei der Bank angelegt und diese hätte das Geld kontinuierlich mit einem Prozent verzinst, wie gross wäre das Vermögen im Jahr 2019? Lösung (gerundet): 530,7 Millionen Franken. Nicht schlecht. Oder?


Nicht ganz so stark, aber doch erstaunlich wächst das Guthaben bei der BVK. Wenn Sie beispielsweise mit 35 aus einer Erbschaft einen Einkauf von 20 000 Franken tätigen und die BVK einen durchschnittlichen Zins von 1,5 Prozent halten kann, haben Sie bei der Pensionierung rund 11 200 Franken mehr auf dem Konto. Nicht schlecht. Oder?


Oder Sie wählen mit 30 die Sparbeitragsvariante Top. Die Wahl muss jeweils bis zum 30. November für das Folgejahr getätigt werden. Das heisst, Sie zahlen dann monatlich zwei Prozent Ihres versicherten Lohnes zusätzlich in die Pensionskasse ein. Bei einem angenommenen Bruttolohn von 60 000 Franken macht das eine zusätzliche Einzahlung von 59 Franken pro Monat. Bei der Pensionierung stehen dann dafür nahezu 36 000 Franken mehr zur Verfügung. Nicht schlecht. Oder?
 

Artikel teilen

Für den Newsletter anmelden
Newsletter Link