Wenn sich das Berufsleben zu früh verabschiedet

Entlassung altershalber

Nicht jede arbeitnehmende Person hat das Glück, bis zur Pensionierung arbeiten zu dürfen. Tritt dieser Fall nach vollendetem 58. Altersjahr ein und hat der Arbeitgeber die «Entlassung altershalber» nicht ausgeschlossen, wird eine Rente ausbezahlt.

Der Arbeitsmarkt ist hart. Besonders hart, wenn ältere Mitarbeiter ihren Job unverschuldet verlieren. «Nach 58 einen Job zu finden, ist praktisch unmöglich», hört man allenthalben. Aber für diesen Fall gibt es bei der BVK die Bestimmungen zur «Entlassung altershalber». Dabei wird eine Rente aufgrund des versicherten Lohnes berechnet, die fällig würde, wenn der Arbeitnehmer bis 65 Sparbeiträge einbezahlt hätte. In Tat und Wahrheit hat der Arbeitgeber diese Beiträge vollumfänglich einzuzahlen – ausser er hat diese Leistungen in seinem Vertrag mit der BVK ausgeschlossen. Bevor man sich also auf den «Zustupf» des Arbeitgebers freut, sollte der Versicherungsausweis konsultiert werden.

Beispiel: Entlassung altershalber im Alter 58 (Jahrgang 1959)

Versicherter Lohn: 80’000 CHF
Jährliche Sparbeiträge (29% von 80’000): 23’200 CHF
Erworbenes Sparguthaben bei Entlassung: 511’160 CHF
+ zukünftige Spargutschriften bis Alter 65 (8 × 23’200): 185’600 CHF
= massgebendes Sparguthaben: 696’760 CHF
Rente pro Jahr (Umwandlungssatz 4,07% × 696’760): 28’358 CHF

Da die AHV erst mit Erreichen des AHV-Alters ausbezahlt wird, kann bei der BVK ein Überbrückungszuschuss beantragt werden. Über die AHV-Beitragspflicht gibt Ihnen die Ausgleichskasse Auskunft. Seitens BVK werden von den Altersleistungen keine AHV-Beiträge in Abzug gebracht.

Es ist aber auch möglich, das Sparguthaben als Kapital zu beziehen (ein Bezug muss spätestens einen Monat vor Pensionierung bei der BVK gemeldet sein). Die schönere Geschichte wäre natürlich, Sie könnten nach einer Entlassung altershalber das angesammelte Sparguthaben in eine nächste Pensionskasse überweisen lassen, da Sie eine neue Anstellung gefunden haben.

 

Häufige Fragen zum Thema Entlassung altershalber

Für den Newsletter anmelden
Newsletter Link
Scroll Top Link