Mit Disziplin in vielen Disziplinen

Unsere Organisation

Die BVK ist sich ihrer Verantwortung gegenüber den Kunden, den Mitarbeitenden und der Gesellschaft bewusst. Nur mit einem interdisziplinären Team lassen sich die Herausforderungen, welche sich einer Pensionskasse stellen, bewältigen. Rund 150 Mitarbeitende in der Geschäftsstelle an der Obstgartenstrasse in Zürich stellen sicher, dass das Vorsorgevermögen sicher verwaltet und gerecht als Rente oder Kapitalbezug ausbezahlt wird. Fester Bestandteil sind drei KV-Lernende, die während ihrer Lehrzeit Einblick in sechs verschiedene Abteilungen erhalten. Als übergeordnetes Gremium amtet der 18-köpfige Stiftungsrat, der auf strategischer Ebene – aber immer mit Fokus auf die Versicherten und die angeschlossenen Arbeitgeber – entscheidet.

Der Externe Investment Controller unterstützt den Stiftungsrat und den Anlageausschuss bei der Überwachung der Umsetzung der Anlagestrategie und des Anlageprozesses. Für Ernennung und Abberufung des externen Investment Controllers ist der Stiftungsrat zuständig.

Arbeit und Aufgaben im Überblick:

  • Ansprechpartner von Stiftungsrat und Anlageausschuss für Fragen der Überwachung und Kontrolle
  • Unverzügliche Information von Anlageausschuss und Geschäftsführer über allfällige Abweichungen vom Anlagereglement, von der Anlagestrategie und/oder von den Mandats- bzw. Bewirtschaftungsrichtlinien
  • Zeitgerechtes Controlling zur Anlagetätigkeit der Abteilungen Asset Management und Real Estate Management der Geschäftsstelle (interne Vermögensbewirtschaftung)
  • Begleitung der Überwachung der externen Vermögensverwalter

Der externe Investment Controller der BVK ist die PPCmetrics AG.

Der Experte für berufliche Vorsorge ist zuständig für alle versicherungstechnischen Fragestellungen der Vorsorgeeinrichtung. Er prüft insbesondere, ob die BVK jederzeit all ihre Verpflichtungen erfüllen kann. Er ist hierfür der zentrale Ansprechpartner für den Vorsorgeausschuss der BVK.

Experte für die berufliche Vorsorge der BVK ist die Libera AG.

Die Revisionsstelle prüft jährlich die Geschäftsführung, das Rechnungswesen und die Vermögensanlagen.

Revisionsstelle der BVK ist die Ernst & Young AG.

Die Aufsichtsbehörde wacht darüber, dass die beaufsichtigten Vorsorgeeinrichtungen die gesetzlichen Vorschriften einhalten.

Sie prüft die Reglemente der Vorsorgeeinrichtungen, nimmt Einsicht in die jährliche Berichterstattung der Vorsorgeeinrichtungen und in die Berichte der Revisionsstelle und der Experten für berufliche Vorsorge. Sie trifft Massnahmen zur Behebung von Mängeln. Zudem ist sie beratend tätig, indem sie Rechtsauskünfte erteilt und für verschiedene Geschäftsvorgänge innerhalb einer Vorsorgeeinrichtung Vorprüfungen anbietet.

Zuständig für die BVK ist das Amt für berufliche Vorsorge und Stiftungen des Kantons Zürich (BVS).

Scroll Top Link