Aktionärsrechte

Wer abstimmt, bestimmt – das gilt auch bei Generalversammlungen von Aktiengesellschaften

Abstimmungsverhalten SMI

Die BVK nimmt ihre Stimmrechte in Bezug auf die grosskapitalisierten Standardwerte (Blue Chips) innerhalb des Swiss Market Index (SMI) seit über zehn Jahren direkt wahr. Vor Generalversammlungen der im BVK-Anlageportfolio aufgeführten SMI-Gesellschaften nehmen die Mitglieder des Anlageausschusses des Stiftungsrates Stellung zum Stimmverhalten. Die BVK beauftragt daraufhin den unabhängigen Stimmrechtsvertreter mit der Ausübung der Stimmrechte gemäss BVK-Instruktion und publiziert das Stimmverhalten noch vor der Generalversammlung auf der Website.

Generalversammlung im aktuellen Jahr

Generalversammlungen im Vorjahr

Die BVK nimmt an über 500 Generalversammlungen teil

Abstimmungsverhalten Schweizer Nebenwerte und Ausland

Die BVK nimmt ihre Aktionärsrechte aktiv wahr. Bei über 500 Firmen ist die BVK aktiv an den Entscheidungen beteiligt. In vielen Fällen kann via Registrierung der Entscheid elektronisch abgegeben werden. Bei anderen Firmen ist die Anwesenheit vor Ort unabdingbar. Ein Beispiel, wie das etwa ablaufen kann, steht im Bericht «Ein Tag in Rom». Das Abstimmungsverhalten der BVK erfolgt unter Beachtung der allgemeinen Grundsätze und unter Berücksichtigung konkreter Vorgaben des Anlageausschusses.

Für den Newsletter anmelden
Newsletter Link